Über uns

Die Baukette Schweiz führt in enger Zusammenarbeit mit Lehrbetrieben aus der Bau- und Wohnbranche die betriebliche kaufmännische Grundbildung durch. Verschiedene Angebote und Dienstleistungen dienen dem Ziel, eine zeitgemässe, zukunftsfähige Ausbildung sicher zu stellen.

Ansprechpersonen

Lehrbetrieb werden

Häufige Fragen

Über uns

Die Baukette Schweiz ist eine kaufmännische Ausbildungs- und Prüfungsbranche. Sie übernimmt die betriebliche und überbetriebliche Grundbildung kaufmännischer Lernender in einem wirtschaftlich dynamischen und äusserst vielseitigen Umfeld.

Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Baugewerbe bilden ihre Lernenden bei der Baukette Schweiz aus. Lehrbetriebe sind also beispielsweise Architekturbüros, Totalunternehmungen, Planungsbüros, Bauproduktionsbetriebe, Grosshandelsbetriebe für Baumaterial, Holz, Elektromaterial, Plättli, Sanitär- und Haustechnik, Generalunternehmungen, Hoch- und Tiefbauunternehmen, Baunebengewerbebetriebe sowie Unternehmen aus dem Wohnbereich.

Die einfache Gesellschaft «Baukette Schweiz» wurde per Lehrbeginn 2012 durch einen Zusammenschluss von Verbänden und Lehrbetrieben gegründet. Träger der Baukette Schweiz sind der Schweizerische Grosshandelsverband der Sanitären Branche (SGVSB), die Schweizerische Holzhandelszentrale (SHHZ), der Schweizerischer Plattenverband (SPV), der Verband Elektrogrosshandel Schweiz (VES), der Verband des Schweizerischen Baumaterialhandels (VSBH), HG Commerciale (HGC), Sanitas Troesch AG (ST AG) und CRH: BauBedarfRichnerGétazMiautonRegusci Reco sowie als assoziiertes Mitglied der Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen (VSEI).

KV-Lernende sollen nicht mehr nur innerhalb der einzelnen Wirtschaftssektoren (z.B. Produktion, Handel oder Ausführung) ausgebildet werden, sondern neu bereits in der Grundbildung das prozessorientierte Verständnis für die Branche erlangen. Es war bereits bei der Gründung der Baukette Schweiz klar, dass neue Wege beschritten werden müssen, um dem sich ändernden administrativen Berufsumfeld gerecht zu werden.

Lehrbetrieben aus den oben erwähnten Bereichen wird empfohlen, ihre Lernenden in der KV-Branche Bauen und Wohnen auszubilden. Die Branchenzugehörigkeit bestimmt einzig der Lehrbetrieb und muss gemäss Art. 2 (BiVo) im Lehrvertrag aufgeführt werden.